// Montag, 14. Oktober 2019

• 18:00 Ankommen
• 19:00 Kurze Projektpräsentationen
• 19:00 Workshop – Aimee: Urban Permaculture Design

19:00 Kurzpräsentationen

Jessica Böhme: The Phenomena of Emergence / CoCreationLoft

„Emergenz“ bedeutet, dass etwas Neues entsteht, das es zuvor noch nicht gab. Wie passiert das? Wie bringt man Teile zusammen und plötzlich hat das Ganze Eigenschaften, die keines der Teile für sich hatte? Jessica, die am IASS Potsdam zu dem Zusammenhang von persönlicher Entwicklung und Nachhaltigkeit forscht, wird das Phänomen der Emergenz anhand von System-Wissenschaften und Komplexitätstheorie vorstellen und anschließend ein praktisches Beispiel zur CoCreation Loft geben, in der dieses Phänomen in die Praxis umgesetzt wird.

Magdalena Dabkowska: Förderung der persönlichen Nachhaltigkeit an der Universität

“Persönliche Nachhaltigkeit” beginnt mit einer bestimmten Denkweise und Lebenseinstellung. Ohne dieses Bewusstsein für die eigene Identität, den Zweck des Lebens und die Beziehung zur Außenwelt und zu anderen Menschen ist es unmöglich, sich für Veränderungen einzusetzen. Immer mehr Menschen haben einen Hochschulabschluss, aber das Bildungsangebot konzentriert sich eher auf die Ausbildung für den Beruf als darauf, kritisch zu denken und sich zu fordern. Ich bin eine Dozentin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht, wo ich das notwendige Wissen fördere, sich als unabhängiger Denker entwickeln zu können.

Karen Wohlert: Emergence of, in & around Baumhaus

Baumhaus co-founder Karen shares some stories…

Michael Spörlein: Wilde 17 Gemeinschaftsgarten

Das Urban Gardening Projekt „Wilde 17“ ist in ein sozio-ökologischer Lernort und ein Raum der Begegnung inmitten des hektischen und anonymen Großstadtlebens. Unser Garten mitten im Kiez schafft nicht nur Biodiversität, sondern vor allem Berührungspunkte zwischen Menschen, die im Alltag so nicht zustande kämen. Die „Wilde 17“ versteht sich dabei als basisdemokratisches Experimentallabor. Die Individualität eines/r jeden Einzelnen findet Berücksichtigung in Diskussions- und Entscheidungsprozessen. Gesellschaftliche Diversität steht dabei als wertvolles Gut im Fokus, das im heterogenen Wedding erhalten und gegen Gentrifizierung und Ausgrenzung verteidigt werden muss.

Zinnia Nomura: Mami Wata: the 20m floating body-mind-laboratory

Wir sind die Tentakelbewegung e.V., ein Zusammenschluss Kulturschaffender aus unterschiedlichsten Bereichen soziokultureller, künstlerischer und politischer Zusammenhänge und unser Ziel ist Mami Wata: Das Körper-Geist-Labor auf dem Wasser. Mami Wata wird ein 20m langer Katamaran, der zugleich Probe- und Projektraum, Werkstatt und Begegnungsbereich sein wird. Wir wollen als Vorzeigeprojekt agieren und den Bauprozess möglichst partizipativ und umweltfreundlich gestalten. Das Boot vereint drei Aspekte, die uns die größtmögliche Freiheit und Flexibilität verschaffen: MOBILITÄT Das Boot ist nicht ortsgebunden UNABHÄNGIGKEIT Das Boot ist nicht von der Gentrifizierung betroffen WANDLUNG Das Boot verfügt über einen geschlossenen Raum, welcher für unterschiedlichste Aktivitäten ganzjährig genutzt werden kann, sowie eine Bühne auf dem Dach WAS SOLL PASSIEREN? Workshops, Seminare, Kurse, Werkstätten, Konzerte, Vorträge, Theater und Tanzperformance, Weiterbildungen

mamiwataberlin.de

19:00 Workshop

Aimee: Urban Permaculture Design Workshop (3h)

A hands-on, immersive workshop taking you through the permaculture principles and helping you to design and adapt your life to become more sustainable, connected to self, others and the earth. Centered around life in the urban jungle this workshop is for urbanites who wish to be inspired by new ideas on how to slow down and recuperate some of the benefits of living in a vibrant and connected reality.

A workshop run by Aimee Fenech, co-founder of Eco Hacker Farm, project manager of Kuckucksmühle. Web editor for wiki.hackerspaces.org & Energie Dezent eV, co-founder of RioLaden eV – an organic & regional food shop and permaculture teacher.

Bring with you paper, colored pens and an open mind. No previous permaculture knowledge is necessary. Booking recommended: aimee@ecohackerfarm.org , Donations happily accepted <3