Nachricht, Foto & Video

Vielen Dank an alle, die gestern abend zur Emergent Berlin Helferparty gekommen sind. Es war schön, euch besser kennen zu lernen, Perspektiven auszutauschen und unsure Netzwerke weiter zu verknüpfen. Vielen Dank auch an Alex und Ivi, die dieses Video über das Festival produziert haben. Schaut es euch an…

———–

Another perspective from Carlos documenting the panel discussion at art loft berlin exploring the varios dimensions of sustainability. Also included are some more shots from the various workshops and other general scenes…

———–

Bands am Sonntag

———–

Fotos – Samstag Abend und Sonntag – Scott Bolden

————

———–

Emergent News – Freitag, 25. September 2015 :: Unterstützung für aufstrebende Berliner
.
.
»Lokalbestellt« hat am Emergent Berlin 2015 teilgenommen und mit ihrer Hilfe, guten Stimmung und dem leckeren Essen zur positiven Atmosphäre beigetragen.
.
Ich glaube, »Lokalbestellt« ist eine großartige Alternative zu zahlreichen anderen, nicht nachhaltigen Lieferdiensten – z.B. großen globalen Fast-Food-Ketten, die Essen ausliefern. Meiner Meinung nach kann die Unterstützung von Projekten wie diesem langfristig einen positiven Einfluss auf die im Alltag gelebte Nachhaltigkeit in Berlin oder anderen urbanen Settings haben. Die Idee von »Lokalbestellt« ist gut und unterstützenswert, hinter ihrem Projekt steckt eine Menge harter Arbeit und Hingabe. Wahrscheinlich werden sie mit der Initiative nicht reich werden – aber wenn sie funktioniert, kann sie unser Erlebnis von Berlin als nachhaltige Stadt bereichern.
.
* Wie hat dich das Emergent Berlin inspiriert? Gibt es eine Geschichte oder Nachricht, Bilder oder Videos, die du teilen möchtest?
-Sb
.

———–

Personal and Social Sustainability Workshop – Living a creative life is a risky business. You set on a unique journey, creating life as it goes, breaking away from patterns that inhibit your heart’s desire, following your own intuition and wisdom. Big task. In this workshop we want to make some little steps to disentangle ourselves from scripts and learned expectations. Through movement and drawing to create a state where we are more free, less attached to the outcome, and where the act of letting our hands and bodies to move spontaneously is its own outcome. Improvisation is intuition in action. sabina-abdulajeva.com

———–

Emergent News – Mittwoch, 23. September 2015
.
– Die lieben Menschen vom Art Loft Berlin haben die Atmosphäre des Festivals so sehr genossen, dass sie jetzt gemeinsam mit uns eine monatliche Veranstaltungsreihe entwickeln wollen! Wir haben uns gestern zum ersten Mal getroffen und schon die ersten zwei Termine festgelegt – den 15. November und 13. Dezember. Tragt euch die Tage schonmal im Kalender ein. Weitere Infos folgen bald!
.
– Auch Aftab Omer, CEO und Präsident der Meridian University in San Francisco, war an beiden Festival-Tagen vor Ort und fand es so gut, dass er uns direkt danach im Video-Interview befragt hat. Nun denkt er von den USA aus darüber nach, wie eine mögliche Zusammenarbeit im Detail aussehen könnte … Unsere erste offizielle akademische Partnerschaft entsteht!
.
– Save-the-Date, Sa 10. Oktober :: PARTY für Helfer & Unterstützer des Emergent Berlin! Wir möchten uns bei all den wundervollen Menschen bedanken, die dabei geholfen haben, dieses Festival möglich zu machen. Lasst uns die Erfahrungen und Erlebnisse feiern und teilen – und ein paar schöne Stunden gemeinsam verbringen! Details folgen …
.-
-Sb

.* Wie hat dich das Emergent Berlin inspiriert? Gibt es eine Geschichte oder Nachricht, Bilder oder Videos, die du teilen möchtest?

.———–

emergent-berlin-2015-61

Das ist wahrscheinlich einer meiner Lieblingsmomente des gesamten Festivals: beim Nachbarschafts-Potluck-Brunch am Sonntag gemeinsam am Tisch zu sitzen und ein unterhaltsames, kluges, lebhaftes, freundliches und authentisches, 30-minütiges Gespräch mit den Frauen von »Weddinger Kiezmütter« zu führen. Es war die perfekte Gelegenheit, um unsichtbare soziale Barrieren zwischen Frauen mit Kopftüchern und westlichen Männern mit Löchern an den Ellenbogen ihrer Hemden abzubauen. Ich mag meine neuen Nachbarn sehr und sie mochten wirklich, was wir mit dem Baumhaus Berlin Projekt auf die Beine stellen – und deshalb werden wir in Zukunft zusammen arbeiten.

-Sb

————

AHIMSA, DIE VERBINDUNG IM SELF-MADE-WANDEL

———–


One wonderful weekend with more than 1500 visitors!  Amazing weather, super great vibe, great workshops, presentations, activities, music, art and pretty much everything! Plus, over the course of the 2 day festival nothing was lost stolen or broken (besides a few drink bottles in the parking lot).  Thanks so much to all the wonderful volunteers and project initiatives that made this happen!

Fotos – Hannes Kutza 

———–

The Real Junk Food Project Berlin is part of a global voluntary-run food waste campaign. Nutritious meals will be composed of only surplus food.  They were a super team of people who led volunteers in preparing a wonderful meal for around 350 people… Mostly from food that would have been thrown away plus some generous donations from local organic farmers like Landwirtschaft Oberhavel.  Thanks to Basti for running the Kitchen!

———–

2 Gedanken zu „Nachricht, Foto & Video“

Hinterlasse eine Antwort